Elektrische Prüfungen 2017-06-19T15:15:45+00:00

Elektrische Prüfungen

Elektrizität ist für rund ein Drittel aller Brände in den letzten 13 Jahren verantwortlich. Vermeiden Sie unnötige Risiken – schützen Sie Ihre Mitarbeiter und Ihr Unternehmen. Lassen Sie Ihre elektrischen Anlagen regelmäßig überprüfen.

Wir prüfen ortsveränderliche und ortsfeste Betriebsmittel und Anlagen

Unsere Elektrofachkräfte verfügen über jahrelange Erfahrung in vielfältigen Arbeitsbereichen, darunter u.a. Krankenhäuser, Labore, Verwaltungsgebäude, Produktionsstätten, u.v.m.

Wir prüfen gemäß den Richtlinien und Empfehlungen aus:

  • BetrSichV
  • DGUV Vorschrift 3 (ehemals BGV A3)
  • DIN VDE 0701-0702
  • DIN VDE 0105 T100
  • DIN VDE 0751

Wir dokumentieren rechtssicher!

Nach einer sorgfältigen Planung legen wir gemeinsam den Prüfablauf fest. So werden unnötige Störungen am Arbeitsplatz vermieden.

Sie erhalten für jede durchgeführte Prüfung einen Datensatz, der neben den relevanten Messwerten auch einen sekundengenauen Zeitstempel enthält. So können Sie im Schadensfall nicht nur präzise Auskunft über den Zustand Ihrer elektrischen Geräte geben, sondern behalten auch den Überblick über Anzahl und Fristen der notwendigen Prüfungen.

Unsere DGUV Vorschrift 3 Prüfungen sichern nicht nur Arbeitsplätze, sondern auch Ihr Unternehmen.

Prüfgeräte von Gossen Metrawatt

Beim Thema Prüfhardware setzen wir auf den Marktführer. Zugeschnitten auf die DIN VDE 0701-0702 erlauben Prüfgeräte wie bspw. das Secutest S2N+ oder das Secustar FM+ DGUV Vorschrift 3 konforme Prüfungen von elektrischen Geräten. Getreu dem Motto „Sicherheit durch Kompetenz“ überlassen wir auch in diesem Bereich nichts dem Zufall.

Sicherheit geht vor

Unsere Mitarbeiter zeichnen sich durch eine hohe fachliche Qualifikation und Berufserfahrung im Bereich der elektrischen Prüfungen aus.
Unsere Prüfer erfüllen die Anforderungen an eine „befähigte Person“ laut

  • BetrSichV.
  • TRBS 1203

Prüfen Sie gesetzeskonform?

Die regelmäßige Durchführung von elektrischen Prüfungen ist eine gesetzliche Pflicht für alle Unternehmen, Krankenhäuser sowie öffentliche Einrichtungen (wie z.B. Hochschulen).

Die Rahmenbedingungen werden durch die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV), die Unfallverhütungsvorschrift DGUV Vorschrift 3 der Berufsgenossenschaft und die Normen DIN VDE 0701-0702 vorgegeben. Neben der Sicherheit von Angestellten und Arbeitern geht es dabei konkret um die Haftung des Verantwortlichen im Schadensfall. Werfen Sie bei nächster Gelegenheit mal einen Blick unter Ihren Schreibtisch. Sind die elektrischen Prüfungen an Ihren Geräten ordnungsgemäß und fristgerecht durchgeführt? Sie können das leicht an den aufgebrachten Siegeln erkennen.

Es gibt eine Vielzahl an Gesetzen und Vorschriften zu diesem Thema. Unter anderem droht bei Nichterfüllung der Prüfpflichten sofort der Verlust des Versicherungsschutzes. Gerade im Bereich der Personenschäden können Schadenssummen entstehen, die eine erhebliche Gefährdung für den Fortbestand eines Unternehmens bedeuten können.

Aber auch im Bereich der Sachschäden können erhebliche Kosten entstehen. Beispielsweise kann ein durch Kurzschluss ausgelöster Brand ganze Gebäudekomplexe gefährden.

Geräte, die geprüft werden müssen

Ortsveränderliche Betriebsmittel, z.B.

  • Computer
  • Kopierer
  • Kaffeemaschinen
  • Bohrmaschinen
  • Uvm.

Ortsfeste Betriebsmittel, z.B.

  • Drehmaschinen
  • Antriebsmotoren
  • Verteilerschränke
  • Steuerpulte
  • Uvm.

Die INNOVenture steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Wir helfen Ihnen Ihr Unternehmen sicherer zu machen. Lassen Sie sich von unserer hohen Arbeitsgeschwindigkeit, unsere innovative IT-Lösungen rund um die Arbeits- und Einsatzplanung und unserer fachgerechten und rechtssicheren Dokumentation der Ergebnisse überzeugen.